Biblische Maßstäbe

Evangelische Waldheimarbeit gründet sich auf die Bibel

 

  1. Kinder haben das Recht, Gott kennenzulernen. In der Taufe sagt ihnen Christus das Reich Gottes zu. Darin erkennen wir ihre besondere Würde und nehmen sie als Kinder Gottes ernst.
     
  2. Wir anerkennen die gottgegebenen Begabungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sie in den Dienst von Kindern stellen wollen. In der Waldheimarbeit bietet sich ihnen die Gelegenheit, praktisches Christentum zu erleben. In einer Zeit sozialer Probleme und weitgehenden Wertewandels erfahren sie Orientierung in einer verbindlichen Gemeinschaft und können diese weiter vermitteln.
     
  3. Evangelische Waldheimarbeit will heilsames Leben, Freude an der Schöpfung und die Verantwortung für eine gerechte und umfassende Gemeinschaft erfahrbar machen.

Evangelische Waldheimarbeit setzt biblische Maßstäbe um

  1. Waldheimarbeit widmet sich allen Kindern, gleich welcher Begabung oder Leistungsfähigkeit, mit ihrer sozialen oder religiösen Herkunft. Als einladende Kirche achten wir darauf, daß kindliche Bedürfnisse an Gemeinschaft, Spiel, Freizeit und Kreativität altersgerecht geweckt und erfüllt werden. Die Nähe zum Wohnort und den Freunden ist ein wesentliches Moment.
     
  2. Ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den festen oder den Wahlgruppen bieten wir das Erlebnis, eigene Fähigkeiten hilfreich für andere zu entwickeln, zu qualifizieren und öffentlich anerkannt zu bekommen. Dazu werden sie umfassend ausgebildet.
     
  3. Geist, Seele und Leib sollen gleichermaßen beachtet werden. Die Vielfalt der menschlichen Möglichkeiten wird berücksichtigt und gefördert. Waldheimarbeit bietet durch ganztägiges Zusammensein über mehrere Wochen in den Gruppen die Gelegenheit, gemeinsam zu planen, zu gestalten, Stärken und Schwächen zu erfahren und Konflikte zu bewältigen. Individualität und Beziehung auf eine große Gemeinschaft bleiben verbunden.